Yonatan Pandelaki im Interview

von admin

Die YP Musikschule – Fragen und Antworten mit Schulleiter Yonatan Pandelaki

Was ist das Besondere an der YP Musikschule?

Zwei Sachen sollen besonders im Vordergrund stehen: Die eigene Kreativität und der Mut, vor Publikum zu spielen. Musik ist eine Kunst, die wie kaum eine andere Kunstform von Kreation und der Interaktion mit dem Publikum lebt. Diese Lebendigkeit der Musik wird aber leider oft vernachlässigt. Unserer Meinung nach gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen dem reinen „Musizieren“ und dem wirklichen „Musik machen“.

Was bedeutet das genau?

Musik machen ist nicht das bloße Runterspielen von Noten. Ein Musiker ist kein bloßes Wiedergabegerät, sondern ein Mensch der mit seiner Imperfektion, Freude und Schmerz, etwas ganz Eigenes ausdrücken möchte. Natürlich: Auch Perfektion ist wichtig. Die Schüler werden hier ermutigt, nach Perfektion zu streben. Aber in dem Moment, in dem man über die Perfektion hinausgeht und anfängt, mit Musik wirklich etwas erzählen zu wollen und in dem dies wiederum bei jemand anderem wirklich ankommt – da geschieht echte Musik.

Wie kann die YP Musikschule das ihren Schülern vermitteln?

Als Künstler sollte man zuerst seine Werkzeuge kennen und beherrschen. In der YP Musikschule möchten wir deshalb, dass diese Basis von Anfang an befestigt wird. Die richtige Technik und das Verständnis von Harmonielehre und Musikgeschichte sollen von Beginn an gefördert werden. Dabei werden schnell die individuellen Interessen und Stärken jedes Schülers und jeder Schülerin sichtbar. Welcher Lerntyp ist er oder sie? Welche Musikrichtung interessiert am meisten? Danach kann man dann den Verlauf des weiteren Lernprozess anpassen.

Soweit zu den Grundlagen. Wie steht es mit der „eigenen Kreativität“?

Durch die verschiedenen Bereiche der Schule motivieren wir alle Schüler schon früh, ihre eigene Musik zu kreieren, sei es durch erste eigene Kompositionen, Bearbeitung bekannter Stücke, oder in Form von Band- oder Ensemblearbeit, die die Musikschule anbietet, zum Beispiel beim Bandtraining. Hier können unterschiedliche Instrumentalisten gemeinsam an Songs und Zusammenspiel arbeiten. In Verbindung mit dem YP Tonstudio, in dem Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Abständen Aufnahmen einspielen können, werden Fortschritte festgehalten, erste Erfahrungen in Studioarbeit und Songwriting gewonnen, oder einfach Lieder als schöne Geschenke für sich selbst und andere verwirklicht. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Was ist der rote Faden durch die Arbeit der YP Musikschule?

Alles, was wir an der YP Musikschule tun, funktioniert nur durch eine essentiell wichtige Voraussetzung: Die Liebe zur Musik. Unser höchstes Ziel ist es, jede einzelne Schülerin und jeden Schüler mit der Liebe und Leidenschaft für diese Sache zu „infizieren“. Überhaupt gibt es keine bessere Methode, Schüler zum Weiterüben und -lernen zu motivieren, als die eigene Freude und Begeisterung an sie weiterzugeben. Das soll nicht nur im regulären Unterricht geschehen, sondern schon bei der Gestaltung der neuen Räume, den Workshops, den Konzerten und Events, die wir anbieten.

Was möchte die YP Musikschule angehenden Musikerinnen und Musikern außerdem weitergeben?

Selbstvertrauen und Authentizität sind neben all den handwerklichen Aspekten das Wichtigste für uns. Bei vielen angehenden Musikern stellen wir fest, das nicht das tatsächliche Können das größte Hindernis ist, sondern fehlendes Selbstvertrauen. „Bin ich wirklich gut genug?“ Dieser und andere Selbstzweifel nagen am Vorankommen und hindern daran, echte Freude am Erlernen und Spielen von Musik zu haben. Daher möchte die YP Musikschule auch hier helfen und dazu beitragen, langsam aber sicher einen Knoten nach dem anderen zu lösen.

Zurück

Kontakt

Nehmen Sie mit uns direkten Kontakt auf oder besuchen Sie uns auf unserer facebook Seite. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

  Adresse
Lornsenstraße 43
24105 Kiel, Deutschland

 

  Telefon
(0431) 888 586 72
01575 - 287 4279

 

  E-Mail
info@yp-studio.de